Icon back to top

Chronic Care Management, Basismodul I

Kompetenz
Die Studierenden können anhand des Chronic Care Modells (Wagner, 1996) ihre Rollen und Aufgaben im Chronic Care Management erklären und begründen.
Sie sind fähig, zielgerichtete Interaktionen mit den Patientinnen und Patienten zu ermöglichen, zu gestalten und zur Verbesserung der Patientenergebnisse beizutragen.

Lernziele
Sie:

  • nennen die epidemiologischen Veränderungen und zeigen die Herausforderungen für die Gesundheitsversorgung in der Schweiz und die Auswirkungen auf das eigene berufliche Umfeld auf,
  • beschreiben die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von chronischen und akuten Krankheitsgeschehen,
  • zeigen die Bedeutung und Auswirkung chronischer Krankheiten auf die Lebensgestaltung und Lebensqualität, das soziale Umfeld der Betroffenen und die Gesellschaft auf,
  • nennen Möglichkeiten zum Sichtbarmachen von funktionalen und klinischen Patientenergebnissen,
  • erklären die Eckpunkte aus dem CCM bezüglich der informierten und aktivierten Patientinnen und Patienten (Empowerment, Selbstmanagement, Bewältigungsprozesse, Resilienz, Adhärenz),
  • gestalten fördernde Voraussetzungen (Rahmenbedingungen, Haltungen, Kommunikation, Beziehungen) in Interaktionen,
  • erläutern die Eckpunkte aus dem CCM bezüglich eines gut vorbereiteten proaktiven Praxisteams.

Modulart
Pflichtmodul

Leitung
Frau Vanessa Jacky, Dipl. Pflegefachfrau HF, Personalfachfrau
Frau Sabrina Zumsteg, MPK Klinische Richtung

Voraussetzungen
Abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen auf Sekundarstufe II oder auf Tertiärstufe. Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung. Idealerweise Zugang zur Praxis während der Weiterbildung.

Teilnehmerzahl
maximal 15 Personen

Kompetenznachweis
Schriftliche Einzelprüfung, 90 Minuten

Moduldaten
Die aktuellen Moduldaten finden Sie unter der Kursplanung 2020.
Die Moduldaten für 2021 finden Sie unter der Kursplanung 2021.
Wir empfehlen CCM I und CCM II beim gleichen Bildungsanbieter zu absolvieren.

Modulkosten
CHF 2’000.- (inklusive Lehrmittel und Prüfungsgebühr)
Eine Unterstützung mittels eidg. Subjektfinanzierung ist möglich!

Nächster Kurs
Beginn: 28. August 2020

Weitere Kurse
Beginn: 8. Januar 2021

Beginn: 27. August 2021

Interesse geweckt? Sie haben Fragen?
Gerne sind wir für Sie da!

Mo bis Fr 08:30 – 12:00 / 13:30 – 17:00 +41 44 250 51 30

Rund um die uhr